Brustverkleinerung

BRUSTVERKLEINERUNG

Pralle, große Brüste sind Zeichen der Weiblichkeit. Für viele gelten große Brüste als Ausdruck von Sexualitität, Attraktivität und einem positiven Körpergefühl. Für die Frauen selbst ist jedoch oft das Gegenteil der Fall. Was viele nicht wissen ist, dass gerade Frauen mit großen Brüsten sich meist weniger attraktiv und gar körperlich eingeschränkt fühlen. Ars Vitae, Ihr Medical Center Berlin, bietet Betroffenen die Möglichkeit einer Brustverkleinerung in Berlin. Gerne informieren wir Sie hierzu ausführlicher in unserer Praxis für ästhetische Chirurgie in Mitte.

 

Welche Auswirkungen haben große Brüste auf Körper und Psyche?

Große Brüste können sowohl zur körperlichen, als auch psychischen Belastung für Betroffene werden. Im Extremfall können Brüste jeweils bis zu 2 Kilogramm wiegen. Dies bedeutet eine starke Belastung für die Wirbelsäule, was wiederum zu extremen Rückenschmerzen führen kann. Besonders Frauen, die viel tragen müssen, eventuell bei der Arbeit z.B. als Altenpfleger oder als Mutter kleiner Kinder, werden große Brüste zur körperlichen Belastung. Betroffene fühlen sich meist weniger beweglich und eingeschränkt. Körperliche Tätigkeit verlangt eine größere Anstrengung als bei kleinerem Brustumfang.

Betroffene fühlen sich oft auf ihre Oberweite beschränkt oder empfinden diese als Blickfang oder Fokus von Außenstehenden. In der Folge nehmen Frauen eine gebeugte Haltung ein, zum einen, um durch die Belastung der Wirbelsäule, zum anderen unterbewusst, beim Versuch, die Brüste etwas zu verstecken. Haltungsschäden sind langfristig die Folge.

 

Körperliche Beschwerden bei zu großen Brüsten

  • Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Verkrampfungen im Schulter- und Nackenbereich
  • Fehlhaltung
  • Haltungsschäden
  • Bandscheibenvorfall
  • Hängebrust

 

Brustverkleinerung in Berlin Mitte

Beschwerden durch übergroße Brüste müssen nicht sein. Bei Ars Vitae, Ihrem Medical Center Berlin, bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit einer sogenannten Mammareduktion, einer Brustverkleinerung. Hierbei wird die Brust in einem mehrstündigen Eingriff von einem Teil des Fett- und Drüsengewebes befreit und somit deutlich verkleinert. Die Brust und Brustwarze werden dem neuen Volumen der Brust anschließend angepasst, um ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis zu erzeugen.

 

Wer übernimmt die Kosten für eine Brustverkleinerung in Berlin?

Eine Brustverkleinerung kann sowohl aus ästhetischen, als auch medizinischen Gründen erfolgen. Liegen eindeutige Gründe medizinischer, psychischer oder physischer Art vor, werden die Kosten oft von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Hierbei spielen allerdings auch andere Faktoren, wie z.B. der Umfang des zu entnehmenden Fett- und Drüsengewebes eine Rolle. Manche Krankenkassen beteiligen sich erst ab einer Entnahme von mind. 500 Gramm pro Brust. Wie Sie sich bestenfalls an Ihre Krankenkasse wenden:  auch hierzu informieren wir Sie gerne ausführlich in unserer Praxis für ästhetische Chirurgie in Berlin Mitte.

Sie wünschen sich eine kleinere Brust? Ihr Busen stört Sie bei täglichen Arbeiten oder beeinträchtigt Sie sowohl körperlich als auch psychisch? Dann sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne zu Ihren individuellen Behandlungsmöglichkeiten. Ars Vitae, Ihr Medical Center Berlin, informiert Sie ausführlich, individuell und kompetent rund um das Thema Brustverkleinerung in Berlin Mitte.