Bauchdeckenstraffung

BAUCHDECKENSTRAFFUNG

Die Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) in Berlin Mitte ist eine bewährte Methode der Schönheitschirurgie Berlin, um die Bauchdecke zu straffen und ausgeprägte Schwangerschaftsstreifen oder Narben zu entfernen. Die Abdominoplastik bei Ars Vitae, Ihrem Medical Center Berlin, wird von unseren qualifizierten Schönheitschirurgen durchgeführt. Gerne beraten wir Sie in unserem Zentrum für Schönheitschirurgie in Berlin Mitte individuell und kompetent zu Ihren persönlichen Möglichkeiten.

 

Schwangerschaftsstreifen, Kaiserschnittnarbe und überschüssige Haut entfernen in Berlin Mitte

Eine Bauchdeckenstraffung findet dann Anwendung, wenn eine Straffung der Haut durch sportliche Aktivität nicht mehr möglich ist oder Narben entfernt werden sollen.

Überschüssige Haut am Bauch entsteht meist durch deren Überdehnung und die Zerstörung der elastischen Fasern. Ist die gedehnte Haut in der Folge nicht mehr ausgefüllt (z.B durch Fett oder Schwangerschaft) hängt die überschüssige Haut über. Dies ist besonders nach einer starken Gewichtsabnahme oder Schwangerschaft der Fall. Auch genetisch bedingte Bindegewebsschwäche können Auslöser für überhängende Hautlappen sein. Ein solcher Haut- und Gewebeüberschuss ist in extremen Fällen auch durch gezieltes Training nicht mehr zu entfernen.

Auch Narben am Unterbauch können durch eine Bauchdeckenstraffung in Berlin optimal entfernt werden. Meist handelt es sich hierbei um eine Kaiserschnittnarbe oder Schwangerschaftsstreifen. Schwangerschaftsstreifen sind Risse der Lederhaut, die durch die starke Dehnung der Haut während der Schwangerschaft entstehen und auch nach der Hautrückbildung verbleiben.

 

Was sollte nach einer Bauchdeckenstraffung beachtet werden?

Die Bauchdeckenstraffung ist ein größerer operativer Eingriff der Schönheitschirurgie und verlangt dem Patienten in den Wochen nach dem Eingriff einiges ab. Bis zu 6 Wochen nach der Bauchdeckenstraffung sind Sie in Ihrem Alltag eingeschränkt.

 

Generell müssen Sie mit folgenden postoperativen Verhaltensregeln rechnen:

  • 8 Wochen nach der OP sollte auf Sport verzichtet werden.
  • 4 Wochen nach der OP sollten Sie auf das Rauchen verzichten, um die Durchblutung nicht zu behindern und die Wundheilung zu unterstützen.
  • 3 Wochen nach der OP sollte beim Gehen eine gebückte Haltung eingehalten werden, um die OP-Narbe zu entlasten.
  • 2 Wochen nach der OP sind sie von der Arbeit krankgeschrieben. Je nach Art der Beschäftigung und körperlicher Anstrengung, kann dies auch länger sein.

 

Ars Vitae – Ihr Ansprechpartner für Bauchdeckenstraffung in Berlin Mitte

Sie stören sich an Schwangerschaftsstreifen, Kaiserschnittnarben oder überschüssiger Haut am Ober- oder Unterbauch? Dann sprechen Sie uns gerne an. Gemeinsam sprechen wir über Ihre individuellen Möglichkeiten und finden einen Weg, wie auch Sie sich wieder rundum wohl mit Ihrem Körper fühlen können. Wir sind gerne für Sie da.

Bauchdeckenstraffung